Lies mal!

Buchempfehlungen von unseren Kindern. Mit Leseprobe!

Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva McFearless

Empfohlen von Victor

Autor: Ahmet Zappa
Illustrator: Ahmet Zappa
Preis: 14,95 €
Verlag: Ravensburger (2006)
ISBN-Nr.: 978-3-473-34488-8

Zusammenfassung:

Der Vater der Hauptfigur Minerva wurde entführt und Minerva und ihr Bruder Max müssen ihn vor dem Zarmarglog ohne Hilfsmittel retten. Sie haben nur das Buch Monstroklopädia, das klügste und gefährlichste Buch der Welt.

Warum ich dieses Buch empfehle:

Ich empfehle das Buch, weil es sehr spannend aber auch lustig geschrieben ist. Die Monsternamen, die sich der Autor ausgedacht hat, sind sehr gut. Außerdem erfährt man viel über die Monster und lernt Abwehrrezepte gegen sie kennen. Wenn man erst mal angefangen hat mit dem Buch, will man gar nicht mehr aufhören, also viel Spaß beim Lesen.

Hörprobe:

Eragon

Empfohlen von Jeremias

Autor: Christopher Paolini
Illustrator: Christopher Paolini
Preis: 18,45 €
Verlag: cbj Verlag (2005)
ISBN-Nr.: 3-570-13216-1

Zusammenfassung:

Eragon wächst in einem Dorf Namens Carvahall mit seinem Onkel Garrow und seinem Cousin Roran auf. Eines Tages geht er im Wald jagen und findet einen außergewöhnlichen blauen Stein. Bald schlüpft aus dem Stein ein Drachenjunges. Daraufhin kommen die Schergen des Königs Galbatorix Namens Ra`zacs nach Carvahall und wollen den Stein, den Eragon im Wald gefunden hat, haben. Bald geht Eragon zum alten Geschichtenerzähler Brom, denn er will einen Namen für seinen Drachen haben. Und bald gehen die Ra`zacs zu Garrows Haus und wollen den Stein. Garrow weiß noch nichts von dem Stein und deshalb kann er ihnen den Stein nicht geben. Daraufhin verbrennen die Ra`zacs das Haus und töten ihn. Bald daraufhin fliehen Eragon und Brom aus Carvahall und begeben sich auf eine gefährliche Reise zu den Varden. Auf der Reise erfährt Eragon, dass er ein Drachenreiter ist und Brom unterrichtet ihn in der Magie. Bald finden die Ra`zacs sie und wollen sie umbringen, aber sie geraten in den Hinterhalt und werden gefangen. Bald wird Brom getötet. Eragon trifft Murthag und sie ziehen zusammen zu den Varden. Aber Murthag bleibt nicht lange bei den Varden und zieht allein weiter. Eragon muss zu den Elfen nach Ellesmera um seine Ausbildung zu beenden. Bald brauchen ihn die Varden wieder, weil sie gegen das Imperium kämpfen. Am Ende des Krieges kämpft Eragon gegen den neuen Drachenreiter des Imperiums. Eragon merkt, dass der Drachenreiter Murthag ist. Der erste Teil der Drachenreiter-Trilogie heißt: Eragon “Das Vermächtnis der Drachenreiter”. Es wird noch einen dritten Teil geben. Wann der erscheint, ist noch unbekannt.

Warum ich dieses Buch empfehle:

Mir gefällt das Buch weil es spannend ist, gut geschrieben ist, viele schöne und komische Namen darin vorkommen und viele Städte gut beschrieben werden. Außerdem finde ich toll, dass in diesem Buch Drachen eine Hauptrolle spielen und dass sie in Gedanken reden können und sich in Gedanken Bilder, z.B. von einem Ort, an dem sie sich treffen wollen, zuschicken können. Eragon, die Hauptfigur des Buches, und Saphira, sein Drachen, verständigen sich auf diese Weise. Dass der Autor erst 15 Jahre alt war, als er dieses Buch geschrieben hat, hat mich sehr beeindruckt.

Hörprobe:

Hexe Lilli auf Schloss Dracula

Empfohlen von Paula

Autor: Knister
Illustrator: Birgit Rieger
Preis: 8,95 €
Verlag: Arena (2005)
ISBN-Nr.: 3-401-05312-4

Zusammenfassung:

Lilli ist die Hexe in der Geschichte und sie zaubert sich auf ein Schloss. Dieses Schloss heißt Schloss Dracula. Da drin wohnt Herr Dracula. Gegen den kämpft dann Lilli auch noch, aber davor ahnt sie noch nicht, dass es ihn gibt. Lilli guckt sich das Schloss erst einmal an und dabei bemerkt sie, dass dort jemand wohnt, aber sie weiß nicht wer. Als Lilli sich weigert mit Dracula eine Schlossführung zu machen, kommt es zum Kampf.

Warum ich dieses Buch empfehle:

Ich empfehle ihnen dieses Buch, weil es um ein Mädchen geht, das eine Hexe ist und diese Hexe heißt Lilli. Lilli kämpft um jede Sache: zum Beispiel um die Liebe und gegen Vampire. Und das ist so toll. Lilli ist schwach und verliert nämlich manchmal. Sie ist aber auch stark. Das ist auch spannend. Sie kämpfen immer zweimal. Erst gewinnt der Gegner, dann fordert Lilli eine Revanche, die sie dann gewinnt.

Hörprobe: