Geschichte der Schule

Die Freie Grundschule Pfefferwerk wurde im August 2002 gegründet. Im Februar 2003 wurde eine erste jahrgangsgemischten Lerngruppe von 16 Kindern eingeschult. Seit August 2007 ist sie staatlich anerkannte Ersatzschule.

Freier Träger der Schule ist die „gemeinnützige Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH“ – ein soziales Dienstleistungsunternehmen, dessen Tätigkeitsschwerpunkte seit 1991 in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit liegen.

Seit Beginn des Schuljahres 2009/2010 lernen die Kinder in jahrgangsgemischten Lerngruppen der Jahrgänge 1-3 und 4-6 mit ca. 20 Kindern pro Lerngruppe.

Die Lerngruppen werden von jeweils zwei Lehrer/innen und einer Erzieherin / einem Erzieher im Team geleitet.

Derzeit arbeiten vierzehn Pädagogen – acht Lehrer/innen, vier ErzieherInnen, Hort- und Schulleiterin – an der Schule.